Durch Zufall auf Youtube auf dieses interessante Thema gestoßen.

Bevor Rechner digital und elektronisch wurden, wurde mit mechanischen und elektromechanischen Rechenmaschinen gerechnet.

Ich hab vor das Funktionsprinzip von Rechenmaschinen mit Staffelwalzen- und mit Sprossenradmechanik vorstellen. Das sind die Dinger mit der Kurbel dran. Die bekanntesten Fabrikate davon sind Curta („Kaffeemühle“ mit Staffelwalzentechnik) und Odhner (Sprossenrad, das Ding mit der Kurbel an der Seite).

Dann möchte ich erklären, wie man auf diesen „einfachen“ Maschinen kompliziertere Rechnungen ausführen kann, und zum Schluss noch die elektromechanischen Maschinen vorstellen, die diese Berechnungen unter minutenlangem Rattern vollautomatisch ausführen. „Elektromechanisch“ bedeutet in dem Fall, dass das Kurbeln und stellen von Hebeln von einem Elektromotor bewerkstelligt wird, das Rechnen selber geschieht komplett mechanisch.

Die Präsentation wird von Youtubes unterstützt werden, denn die Mechanik ist einfach hübsch anzusehen.

vortrag/mechanische_rechenmaschinen.txt · Zuletzt geändert: 14.01.2013 16:56 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki